HEINZ-KÜHN-FOUNDATION

Discover the One World with the Heinz-Kühn-Foundation

  • Christiane Schnippe
    Christiane Schnippe

    Bali

    Es gibt sie noch, die schönen und sauberen Seiten von Bali: Die Jatiluwih-Reisterrassen (UNESCO-Weltkulturerbe)

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Franziska Broich
    Franziska Broich

    Vietnam

    Noch vor Sonnenaufgang machen sich viele Touristen und Händler auf den Weg zum größten 'Schwimmenden Markt' nahe Can Tho.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Catiana Krapp
    Catiana Krapp

    Ruanda

    Obststand auf dem riesigen Markt Kimironko in Kigali

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Tobias Schreiner
    Tobias Schreiner

    Kurdistan

    Springbrunnen vor der Zitadelle Erbils, der Hauptstadt der Autonomen Region Kurdistan Irak. September 2018.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Johanna Meier
    Johanna Meier

    Sri Lanka

    Volleyball spielende tamilische Jugendliche in Thotalagala im Hochland Sri Lankas. Ihre Eltern arbeiten als Teepflücker auf den umliegenden Plantagen für einen Lohn von gerade mal 3,50 Euro pro Tag.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Antje Grebing
    Antje Grebing

    Bali

    Manche Wand verwandelt sich zum Protestobjekt.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Verena Lammert
    Verena Lammert

    Kasachstan

    Beim Winterspaziergang entlang des Nurzhol-Boulevards in der Hauptstadt sieht man viele faszinierende Gebäude. Dies ist der Firmensitz von KazMunayGas.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

  • Julia Demming
    Julia Demming

    Kolumbien

    Schokolade für den Frieden: Jesús Emilio auf dem Kakaofeld in der Nähe der Friedensgemeinschaft von San José de Apartadó, Antioquia, Kolumbien.

     

     

    Zum Bericht      Zu den Bildern

The Heinz-Kühn-Stiftung is a public foundation of the federal state of North Rhine-Westphalia which is exclusively and directly following non-profit purposes.

Founded in 1982, its aim is to support young journalists from North Rhine-Westphalia - as well as from abroad while in the federal state - in their formation and further training.

The government of North Rhine-Westphalia thereby emphasises how important it is for a democratic society to nurture its journalistic offspring.

The prime minister of North Rhine Westphalia, Armin Laschet, is the chairman of the board of trustees which decides upon the scholarships supporting the selected journalists.

 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok