Get Adobe Flash player

Walter HaasWalter Haas 

 

geboren am 26. März 1941
in Solingen
Familienstand:
verheiratet, 2 Töchter

 

 

 

1955 bis 1968 Berufsausbildung zum Maschinenschlosser und Tätigkeit als Maschinenschlosser bei der Firma Kronprinz AG in Solingen-Ohligs

1968 bis 1978 Bundesjugendsekretär des Deutschen Gewerkschaftsbundes

1978 bis 1997 Mitglied des Geschäftsführenden DGB Landesbezirksvorstandes NRW

von 1997 bis März 2006 Vorsitzender des DGB-Landesbezirks NRW

weitere Funktionen:
Vorsitzender des DGB-Bildungswerks NRW e.V.;
alternierender Vorsitzender von Arbeit und Leben NRW e .V.;
alternierender Vorsitzender der Landesversicherungsanstalt Rheinprovinz (LVA);
Vorstandsmitglied des Instituts zur Erforschung sozialer Chancen (1SO) Köln, des Instituts für Arbeiterbildung Recklinghausen, des Bundesarbeitsarbeitskreises Arbeit und Leben;
Kuratoriumsmitglied der Sozialakademie Dortmund, der Fern-Uni Hagen, der Akademie Raesfeld, des Instituts für Arbeitswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, der Evangelischen Akademie Mülheim;
Kuratoriumsmitglied der Heinz-Kühn-Stiftung;
Mitglied des Verwaltungsrats des Westdeutschen Rundfunks;
Mitglied des Verwaltungsrats der Westdeutschen Landesbank (WestLB).